Kommunikation

Die Rabtaldirndln

Die Rabtaldirndln sind ein fünfköpfiges Theaterkollektiv aus Graz, das sich in seinen Performances und Theaterproduktionen vorwiegend im Spannungsfeld zwischen Stadt und Land bewegt. TRAFO vermittelt diese Spannung weiter.

Immer wieder geht es bei den Rabtaldirndln um Lebensrealitäten, Lebenswelten und Unwirtlichkeiten: Landflucht, sterbende Dörfer, Klischeebilder von Idylle oder das ideologische Auseinanderdriften von Stadt und Land dienen als Ausgangspunkt für ihre Arbeiten. Es zeichnet sie aus, dass sie starke Haltungen in ihren Stücken vertreten. Zu denen kann man stehen oder auch nicht. Aber man kann sich den Rabtaldirndln nicht entziehen. Sie berühren das Publikum in ihrem persönlichen Sein und stellen dennoch globale Fragen. Die Inszenierungen sind urban, oftmals mit popkulturellen Elementen, einer großen Sensibilität und dem Anspruch in Stadt und Land einen Nerv zu treffen.

Sämtliche Stücke der Rabtaldirndln sind Eigenproduktionen und werden sowohl künstlerisch als auch produktionstechnisch vom Theaterkollektiv gemeinsam erarbeitet und entwickelt – die meisten von ihnen als Koproduktionen bzw. Kooperationen mit nationalen und internationalen Theaterhäusern und Festivals wie etwa steirischer herbst, Festival der Regionen, Sommerszene Salzburg, Sophiensäle Berlin oder brut Wien. Die Produktionen „Zielsicher“ und „Einkochen“ gewannen 2011 und 2014 beim bestOFFstyria-Festival den Hauptpreis.

Unsere Leistungen: Presse- und Medienarbeit

Die Rabtaldirndln